Downloads

Um den Download zu starten, klicken Sie bitte auf das jeweilige Symbol.

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Wenn Sie sich eine Übersicht über den Entwicklungsverlauf machen möchten, so schauen Sie sich bitte die Versionshistorie an. Darüber hinaus können Sie sich ebenfalls die Issues auf GitHub ansehen.

OPDE für Windows 32bit

  • Date: 2018-02-16
  • Version: 1.14.2.65
  • Lizenz: GPLv2
  • MD5: 6353c96567b15e0f19ce8dc47a242d42



OPDE für Windows 64bit

  • Date: 2018-02-16
  • Version: 1.14.2.65
  • Lizenz: GPLv2
  • MD5: 223540763c1b20cd58a1f5e8eb000cea



OPDE für Linux

  • Date: 2018-02-16
  • Version: 1.14.2.65
  • Lizenz: GPLv2
  • MD5: 51c6a6a9670fa9cdac244c6a62a3cb33



OPDE für Apple Macintosh

  • Date: 2018-02-16
  • Version: 1.14.2.65
  • Lizenz: GPLv2
  • MD5: f6056f940373c9ffeee36496026800c6

VirtualBox ist eine Software der Firma Oracle, mit der Sie sich auf Ihrem PC einen oder mehrere virtuelle Computer erstellen können. Diese Computer verhalten sich genau wie echte PCs, die auf Ihrem Schreibtisch stehen. Allerdings laufen Sie getrennt voneinander, jeder in „seinem Fenster“ und alle werden sie nur per Software „simuliert“.

Dabei verhält sich VirtualBox wie eine Art „Player“ auf dem die einzelnen Rechner „abgespielt“ werden können. Der Vorteil hier ist, dass sie sich einfach einen komplett fertig eingerichteten PC mit OPDE darauf runterladen und diesen dann auf Ihrem „Player“ abspielen können. Für mehr Informationen schauen Sie sich bitte das nachfolgende Video an.

OPDE Testumgebung

Bitte beachten Sie auch die Hinweise in diesem Einführungs-Video. Sie benötigen VirtualBox um die Abbild-Datei zu benutzen. Das Programm bekommen sie hier: https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads



BTM Blatt zum selber drucken

  • BTM Blatt zur Verwendung mit OPDE. Dieses Blatt wurde speziell dafür entwickelt, dass es gut mit der Medikamenten Verwaltung von OPDE benutzt werden kann. Eine Anleitung zu dem Formular finden Sie hier.
  • Date: 2014-09-01
  • Lizenz: CC-BY-3.0
  • MD5: 9f52b7efd310a2133c725922da6b405b



Beispielauswertung für das MRE-Netz

  • Eine Beispiel-Auswertung, wie sie mit OPDE zur Prävalenzmessung für das MRE-Netzwerk erstellt wurde. Mehr dazu hier.
  • MD5: 4e943e29596a7215baf16e838474a8ee



MD5 (Message Digest) steht für ein Verfahren, dass aus einer Datei einen sog. Schlüssel errechnet. Damit kann man erkennen ob eine Datei verändert wurde. Wenn Sie also hier etwas runterladen, dann können sie in Ihrem Downlaodverzeich aus der entsprechenden Datei einen MD5 Schlüsssel errechnen lassen und diesen dann mit dem vergleichen, der auf der Webseite steht.

Unter Windows benötigen Sie dazu ein Zusatzprogramm. Das geht z.B. mit MD5 File Hasher, den Sie zuvor runterladen und installieren müssen.

Aber in der Regel ist das nicht nötig, es dient lediglich dazu, damit Sie ganz sicher sein können, dass der Download unverändert bei Ihnen ankommt.

Vergleich zwischen den beiden MD5-Schlüsseln